04.11.2017

12. Wildenfelser Kriminacht

Krimis und schwarzhumorige Stories nonstop













01.11.2017

Gerichte unserer Kinheit in der Leipziger Volkszeitung

Kalter Hund und Tote Oma - Rezension von Mathias Orbeck 






27.10.2017

Gerichte unserer Kindheit - Rezension

Erinnerung geht durch den Magen 

Die erste Rezension zu Gerichte unserer Kindheit in der LIZ sehen Sie hier.


13.10.2017

Dunkle Geschichten aus Leipzig - Rezension

Früher wurde man hier auch nur behummst - Rezension von Ralf Julke 

Die erste Rezension zu Dunkle Geschichten aus Leipzig in der LIZ sehen Sie hier.


12.10.2017

Gerichte unserer Kindheit - kulinarische Geschichten aus Sachsen 

Das Buch ist auf dem Markt. Die Promotiontour geht in die 2. Runde.  




28.09.2017

Gerichte unserer Kindheit - kulinarische Geschichten aus Sachsen 

Vorankündigung "Gerichte unserer Kindheit" mit Lesung im Seniorenhaus Selbshilfe Leipzig e.V. 





Seite an Seite mit Ethel Scheffler


26.09.2017

Dunkle Geschichten aus Leipzig - schaurig & schön 

Entdeckt bei einem Spaziergang durch Leipzig




 Hugendubel

Lehmanns

Thalia


01.-03.09.2017

Messe Creativ in Salzburg - Halle 10, Stand K 26

Drei erfolgreiche Tage im schönen Österreich





Gemeinschaftsstand mit Ethel Scheffler




17.07.2017

Grünauer Kultursommer 2017

Kurzkrimis am laufenden Band  im Lipsia-Club in Leipzig-Grünau





01.07.2017

Dunkle Geschichten - schön und schaurig

Ein neues Buch, neue Lesungen. September ist es soweit.


 




24.06.2017

3  x Tannhäuser in 1 Nacht - ein Teil der Zwickauer Museumsnacht

Lesungen bei sommerheißen Temperaturen unter dem Dach der Priesterhäuser







19.05.2017

Mords-Abend in der Stadtbibliothek Markkleeberg

Danke für den gelungenen Abend









12.05.2017

Die lange Nacht der kurzen Krimis

Die Villa Teresa - ausverkauft und ein voller Erfolg

Villa Teresa - Zentrum für Kammermusik und Literatur in 01640 Coswig



mit Ralf Alex Fichtner, Claudia Puhlfürst, Uwe Schimunek, Wolfgang Schüler (v.l.n.r.) und jede Menge schwarzhumorige Geschichten im Gepäck





28.04.2017

Die Kriminacht  von Mord-Ost

Auf dem Leipziger Südfriedhof trafen sich Leipziger Krimiautoren



mit dabei Ethel Scheffler (links), Jan Flieger und Uwe Schimunek (nicht im Bild)





26.04.2017

Das Fernsehen berichtet

Mords-Musik und andere Anthologien werden im MDR-Sachsenspiegel vorgestellt

mdr.de

nachzuschauen unter "Krimiverlag beim Literaturfrühling"



21.04.2017

Lesung im Werdauer Hotel Katharinenhof 

Die Täter sind versammelt








Wolfgang Schüler, Anett Steiner, Ralf-Alex Fichtner, Claudia Puhlfürst (v.l.n.r.)




Herr Hertel, Franziska Steinhauer, Gabriele Hertel (v.l.n.r.)


05.04.2017

Dunkle Geschichten 

Ein vielversprechendes Cover ist geplant


07.03.2017

Die Leipziger Buchmesse ist vorbei. 

Vier Tage Geschichten, Gespräche und Kontakte.






Halle 5, Stand F 310


Der Ort, an dem sich zwanglose Treffen ergaben.


Ich danke allen Beteiligten und Interessierten für die Aufmerksamkeit.


Bei Designer und Tischlermeister Heiko Kretzschmar von HK-Holz aus Zwönitz - einem Unternehmen, das Leidenschaft und Handwerk verbindet - gab es die passende Ausstattung für ein gemütliches Lesevergnügen.



24.03.2017


Die Leipziger Volkszeitung berichtete in der Wochenendausgabe vom 25./26.03.2017. Ein Dankeschön an Manuel Niemann (Journalist) und Wolfgang Sens (Fotograf).


Leipzig liest - ich lese mit im Book-Hotel

Krimistories am laufenden Band - Unterhaltung pur.






Das Book-Hotel (Auguste-Schmidt-Str. 6, 04103 Leipzig)

Lesung mit Wolfgang Schüler, Ethel Scheffler, Anett Steiner, Claudia Puhlfürst



Bücher, Bücher, Bücher und die perfekte Organisation des Book-Hotels sorgten für einen rundherum gelungenen Abend.




23.03.2017

Leipzig liest - ich lese mit 

Die lange Kriminacht in der Westkapelle des Leipziger Südfriedhofs




außerdem dabei:


Claudia Puhlfürst

Ethel Scheffler

Anett Steiner

Wolfgang Schüler

Traude Engelmann

Günther Zäuner


Moderation: Claudia Puhlfürst






Der Büchertisch: erst voll, dann leer.


16.03.2017

Das Cover steht 

Gerichte unserer Kindheit - Erinnerungen und Rezepte aus Sachsen


10.03.2017

Das Syndikat stellt sich vor 

Krimilesung bei  der  Kanzlei advo gross im Anwaltshaus in der Leipziger Messehofpassage

      

           Joachim Anlauf las aus "Völkers Schlacht".

              Ich war mit "Leipziger Ende" dabei.

 


 


17.02.2017

Mark Benecke und Otto Prokop 

Koryphäen melden sich zu Wort 

Der Buchvolk-Verlag startet eine neue Reihe: Wahre Fälle. Auftakt macht Kriminalbiologe Benecke, durch Funk und Fernsehen auch als Madendoktor bekannt. Eine empfehlenswerte Lektüre, nicht nur für Krimiautoren.



Bestellungen sind möglich direkt beim Buchvolk-Verlag oder im örtlichen Buchhandel.


24.01.2017

Leipzig, dunkle Geschichten 

Eine neue Idee - ein neues Buch 

Leipzig ist bekannt als Musik-, Buch- und Messestadt voll Charme und Tradition. Was aber ist mit seiner dunklen Seite? Dieser Frage gehen Ethel Scheffler und ich in dem neuen Kurzgeschichtenband nach, der im Herbst im Wartberg-Verlag erscheint. Ein Muss für Leipzig-Liebhaber.

Vorbestellungen sind möglich direkt beim Verlag oder für signierte Exemplare bei mir über das Kontaktformular.


02.01.2017

Gerichte unserer Kindheit 

Ein neues Buch entsteht.

Seit Herbst 2014 veröffentlicht der Wartberg-Verlag in der Reihe "Gerichte unserer Kindheit" Bücher, in denen Erinnerungen aufleben, die an die nächste Generation weitergegeben werden. Die "sächsische" Ausgabe wird Begebenheiten, Rezepte und Fotos enthalten, die Ethel Scheffler und ich als Autorinnen in ganz Sachsen gesammelt haben. Sie sind typisch für unsere Heimat, und vielleicht entlocken Sie Ihnen sogar ein Stimmt genau, so war das damals oder Ich erinnere mich ebenfalls daran. Bleiben Sie gespannt.

Vorbestellungen sind möglich direkt beim Verlag oder für signierte Exemplare bei mir über das Kontaktformular.


14.12.2016

Ausklang zum Jahresende 

Literaturstammtisch und Lesung in der Stadtbibliothek Schkeuditz




Frau Diedrich führte in die Lesung ein.

rechts außen: Ethel Scheffler






11.12.2016

 Jubiläum

Seit einem Jahr ist meine Autorin-Webseite im Internet präsent. Aus diesem Grund möchte ich mich herzlich bei Ihnen, meinen Lesern, Fans, Partnern, Freunden und Autorenkollegen für die Unterstützung und die zahlreichen Anregungen bedanken. Mit Ihrer Hilfe konnte ich einen Teil zur Literaturlandschaft beitragen, konnte Bücher schreiben und sie auf Lesungen und Veranstaltungen vorstellen. Ich wünsche mir, dass Sie mir auch weiterhin zur Seite stehen und mit Ihren Meinungen und Hinweisen neue Geschichten wachsen lassen. Ich bin bereit für neue Wege, und wenn Sie wollen, dann folgen Sie mir bitte. Ich freue mich auf Sie, Ihre Sylke Tannhäuser.


09.12.2016

Weihnachtliches in den Leipziger Lindenbuchhandlungen 

Signierstunden und Gespräche über sächsische Traditionen







mit Ethel Scheffler


Ein herzliches Dankeschön an die Lindenbuchhandlungen Goldsternstraße 57 in Paunsdorf und  Arnoldstraße 3 in Stötteritz für die liebevolle Betreuung.

08.12.2016

Der Krimitag 2016 ist Geschichte 



 

Krimis am laufenden Band, untermalt von Trommelkünstler Adama.  Mit dabei außerdem:

Joachim Anlauf

Cornelia Lotter

Claudia Rikl

Uwe Schimunek

Ethel Scheffler



07.12.2016

Der Krimitag des Syndikats zu Ehren Friedrich Glausers wirft seinen Schatten voraus 

Leipziger Krimiautoren und Social Projects for The Gambia in Aktion

 

v.l.n.r. Adama Mbye und Marika Bjick von Social Projects for The Gambia, Cornelia Lotter, Joachim Anlauf, Sylke Tannhäuser, Claudia Rikl als Krimiautoren und Simone Eibold vom SimonE.

 


Beginn 18.30 Uhr im SimonE

in der Kurt-Günther-Straße 3  in Reudnitz

Lesung und Musik zugunsten

von Kindern in Gambia

Ankündigungen in der Leipziger Volkszeitung vom     07.12.16, der Leipziger Internetzeitung LIZ und unter www.krimitag.eu 



29.11.2016

Weihnachtliche Atmosphäre im Nachbarschaftshilfe e.V.  

Weihnachtsgeschichten aus Sachsen wurden in Leipzig-Großzschocher herzlich empfangen






25.11.2016

Eröffnung Hugendubel  Höfe am Brühl 

Ein neuer Ort in der Leipziger Innenstadt - eine neue Leseveranstaltung







14.11.2016

Leipziger Blätter 69 

David Blum schreibt unter Tatort Leipzig über Leipziger Krimiautoren

Herausgegeben von der Kulturstiftung Leipzig, zu kaufen im Buchhandel, gesehen bei Hugendubel, 04109 Leipzig, Peterstraße 12-14.


 



 


12.11.2016

Kriminacht in Schloss Wildenfels 

Wiederholungstäter treffen sich zum 11. Mal



mit dabei v.l.v.n:

Günther Zäuner - Wien, Ethel Scheffler - Leipzig, Katrin und Mario Ulbrich - Grünhain, Wolfgang Schüler - Berlin.

Die Moderation hat wie immer Spaß gemacht, hier mit Karl Weiß (Vorsitzender des Freundeskreises Schloss Wildenfels e.V.).


 



11.11.2016

Bibliothek Annaberg-Buchholz 

Lesung und Literaturstunde Klassenstufe 7





10.11.2016

Premierenlesung im Heimatblick Großzschocher 

Geschichten zur Vorweihnachtszeit










16.10.2016

gefunden in der Leipziger Internet Zeitung von Autor Ralf Julke

Zitat:

Weihnachten geht auch anders

Zwei Leipziger Autorinnen erzählen ein klein wenig andere Weihnachtsgeschichten aus Sachsen

Mit Krimis kennen sich beide aus; Ethel Scheffler und Sylke Tannhäuser. Und einige Geschichten in diesem Band gehen genau so los, wie man sich den Anfang einer kleinen Tragödie vorstellt. Man wartet regelrecht darauf, dass es passiert. Doch die beiden Autorinnen aus Leipzig machen es diesmal ganz anders. Ist ja Weihnachten, dieses brenzligste aller Feste.


01.10.2016


Bei sommerlichen Temperaturen beginnt der Verkauf.


gesehen bei Barbarino

im EKZ Leipzig-Großzschocher,

Anton-Zickmantel-Straße 44, 04249 Leipzig


30.09.2016

Mord-Ost 2017 wirft seine Schatten voraus 

Bekannte sächsische Schreibtischtäter planen das nächste Jahr

Treffpunkt ab 18.30 Uhr im Martinseck, Dieskaustr. 140, 04249 Leipzig

 

11.09.2016

Und wieder trifft sich die ehrenwerte Gesellschaft 

Syndikatsautoren zum Anfassen

Vor Ort am 14.09.16 ab 19.30 Uhr im Beyerhaus, Ernst-Schneller-Str. 6, 04107 Leipzig u. a. Peter Godazgar, Joachim Anlauf, Cornelia Lotter, Claudia Rikl, Ethel Scheffler...Gäste sind gern gesehen.


01.09.2016

Volkssolidarität Leipzig-Süd 

Krimi-Tee-Zeit

Umrahmt von einer "Leiche", Blutgetränken und Mordskeksen wurde die Tee-Zeit zu einem kriminellen Höhepunkt.


21.08.2016

Kirchplatzfest rund um die Apostelkirche Großzschocher

Begegnungen mit Buchinteressierten

Ein herzliches Dankeschön für die gelungene Organisation.


11.08.2016

Grünauer Kutursommer 2016

Fiktion trifft Wirklichkeit

Die Veranstaltung

mit Ethel Scheffler

im Caritas Familienzentrum

als Lesung verschiedener Geschichten

ließ manchen Gast schmunzeln.

Vielen Dank an dieser Stelle für die herzliche Aufnahme und die anregende Diskussion.

 


15.06.2016

Ein ausverkaufter Abend in der Stadtbibliothek Freiberg

Krimis im Stundentakt

 


Claudia Puhlfürst, Wolfgang Schüler, Mario Ulbrich,

Anett Steiner, Ralf Alex Fichtner




Lesung mit Mario Ulbrich


27.05.2016

Die lange Kriminacht

Trauerhalle des Südfriedhofes Leipzig



Wolfgang Schüler, Sylvia Eggert, Ethel Scheffler,

Uwe Schimunek (v.l.n.r.)




Wolfgang Schüler


      Sylvia Eggert

 

29.04.2016

Die Ostdeutschen Krimitage

Krimiabend in der Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz


24.04.2016

Umgeblättert

Das Magdeburger Bücherfest im Moritzhof

 



Sonne, Wind, Regen und ein bisschen

Schnee - typisches Aprilwetter,

die Stimmung war trotzdem gut.


Umgeblättert findet jährlich statt.

23.04.2016

Mord-Ost

Die Stadtbibliothek Pirna als Veranstaltungsort



Ein großes Dankeschön an die Stadtbibliothek Pirna

für die lange Kriminacht.


Außerdem dabei u. a. Claudia Puhlfürst und Ralf Alex Fichtner.


Leipziger Buchmesse 2016

Ich war vor Ort auf der Leipziger Buchmesse vom 16.-20.03.2016, 10.00-13.00 Uhr in Halle 5 am Stand F 306.




17.03.2016

Impressionen von Leipzig liest

Krimi & Klassik 

Ein rundum gelungener Abend am 17.03.2016 in der ausgebuchten Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien in der Ferdinand-Lassalle-Straße 21, 04109 Leipzig




Joachim Anlauf li., Tim Herden re.

16.03.2016

Leipzig liest

Die große Ostdeutsche Kriminacht

Krimis am laufenden Band im Theater Fact in der Hainstraße 1, 04109 Leipzig.



 


05.02.2016

Autoren zum Anfassen

Krimistammtisch des Syndikats

Regelmäßig finden sich Freunde des Krimis zum Stammtisch der Krimiautoren des Syndikats - dem größten Netzwerk deutschsprachiger Krimimacher - zusammen und tauschen sich über kriminelle Machenschaften aus. Zuwachs ist jederzeit gern gesehen. Der nächste Stammtisch findet statt:

Mittwoch 10.02.2016, 19.30 Uhr, Treffpunkt Imperii, Brühl 72.

03.01.2016

Lesenswertes für aufgeschlossene Menschen

Mindletter von Reinhold Hartmann

Reinhold Hartmann schreibt: "Schon als Kind haben wir Märchen gehört. Sie wurden uns vorgelesen, wir spielten sie im Rekorder ab oder blätterten sie im Bilderbuch. Märchen und Fabeln haben etwas Leichtes und ... sie haben auch Tiefe. Gestern wie heute."

Vielleicht ist das vor wenigen Tagen begonnene Jahr genau die richtige Gelegenheit, um sich regelmäßig Zeit für Tiefe und Träume zu nehmen. Die Mindletter des Unternehmensentwicklers und Business-Angels Reinhold Hartmann sind Briefe für den Geist - hilfreich, gehaltvoll und unterhaltsam.


12.12.2015

Buchempfehlung für True Crime-Freunde

Mörderische Totengräber und andere wahre Fälle

Ein Fall aus der Kindheit von Ethel Scheffler war der Auslöser für dieses Buch, in dem die Autorin wahre Verbrechen aus Leipzig und Umgebung aufgreift und anhand ihrer sorgfältigen Recherchen Ermittlungen wirklichkeitsgetreu darstellt. Dieses Buch zeigt, dass die Wirklichkeit oft grausamer ist, als sich Krimiautoren ausdenken können. Das ideale Geschenk, nicht nur zu Weihnachten.

 



Ethel Scheffler

Mörderische Totengräber und andere wahre Fälle

Militzke Verlag, Hardcover

Preis 12,90 EURO

ISBN 978 – 3 – 86189 – 869 – 6

auch als E-Book; ISBN 978 – 3 – 86189 – 967 – 9


11.12.2015

Buchempfehlung für wissbegierige Kinder

Wo bleibt die Maus? Vom Kreislauf des Lebens

Was passiert mit der Maus, wenn sie gestorben ist? Wenn man eine tote Maus findet, kann man sie begraben.
Aber was geschieht, wenn man das nicht tut? Bleibt sie einfach so liegen? Klar verständlich erzählt der "Madendoktor Benecke" in seinem Bildersachbuch vom Kreislauf des Lebens, unterstützt von den kindgerechten Illustrationen von Lisa Fuchs. Ein Buch, das Kindern ab dem Grundschulalter gefallen wird.


Dr. Mark Benecke

Wo bleibt die Maus? Vom Kreislauf des Lebens

Buchvolk-Verlag, Hardcover

Preis: D 12,90 EURO, A: 13,40 EURO, CH: 15,60 CHF

ISBN 978-3-944581-12-5


----------------------------------------------------------------------------------------------

Wussten Sie schon?

Bücherschreiben ist das einzige Verbrechen, bei dem sich der Täter bemüht, Spuren zu hinterlassen. (Gabriel Laub)

Eine Schreibmaschine ist ein Gedankenklavier. (Kurt Tuchlsky)

Ein Dichter ist ein Wesen, das imstande ist, eine Pfeife zu verschlucken und dafür eine Dampflokomotive auszuspucken. (Jean Cocteau)

Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt. (arabische Weisheit)

Leser sind die eigentlichen Erzeuger eines Buches, denn ihr Hunger hat es hervorgebracht. (Heinrich Lhotzky)

Detektiv ist ein Beruf mit der Fähigkeit, Leute zu beschatten, die im Dunkeln leben. (Ron Kritzfeld)

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. (Bertold Brecht)

Ein Mörder ist jemand. der so lange für unschuldig gehalten wird, bis man ihn für unzurechnungsfähig erklärt. (anonym)

Ein Dichter ist der geborene Verbrecher, nur ohne die nötige Courage. (Arthur Schnitzler)

Ein Bandit ist eine Person, die A mit Gewalt abnimmt, was A mittels Arglist B abgenommen hat. (Ambrose Bierce)

Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde; Briefe sind nur dünnere Bücher für die Welt. (Jean Paul)

Schriftstellerei ist der Mut, das niederzuschreiben, was andere nur zu denken wagen. (Wilhelm Lichtenberg)

Dichtkunst ist die Verwandlung von Blut in Tinte. (Thomas Stearns Eliot)

Verbrechen entspringt oft nur einem Mangel an Phantasie. ( Ernst Jünger)

Ein Ganove ist ein mit allen Wassern Gewaschener, der dennoch keine reine Weste hat. (Ron Kritzfeld)

Ein Schriftsteller ist jemand, dessen Intelligenz nicht groß genug ist, um mit dem Schreiben aufhören zu können. (Günter Grass)

Kritiker sind Leute, die sagen, ob mir ein Kriminalroman gefällt. (Redensart)

Schreiben ist die einzige Tätigkeit, mit der man - ohne lächerlich zu wirken - kein Geld verdienen kann. (Jules Renrard)

Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. (Joseph Addison)

Ein Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die schon die Fliege hat, bevor sie das Netz um sie herum webt. (Arthur Conan Doyle)

Dichtkunst ist ein Spiel der Sinnlichkeit, durch den Verstand geordnet. (Immanuel Kant)

Ein Schreibverbot ist für einen Schriftsteller ein Todesurteil, das jeden Tag neu vollstreckt wird. (Herbert Eisenreich)

Verlage sind die Geburtskliniken des Geistes. (John Irving)

Und wie schon Thornton Wilder sagte:

"Literatur ist Kannibalismus mit der Schreibmaschine. Ich habe unstillbaren Appetit auf Menschen."