2019






 


Mord-Ost in der Bibliothek Meißen mit G. Zäuner, E. Scheffler, C. Puhlfürst, R. A. Fichtner




So isser, dor Saggse im Katholischen Gemeindehaus Nossen mit E. Scheffler


Kriminacht in der Bibliothek Geithain mit J. Flieger, U. Schimunek


Leipzig liest auf dem Südfriedhof Leipzig mit
C. Puhlfürst, E. Scheffler, W. Schüler, U. Schimunek, A. Schieck, R.A. Fichtner


Buchmesse Leipzig 2019 - Stand F 312 in Halle 5


Signierstunde mit E. Scheffler "So isser, dor Saggse" und "Gerichte unserer Kindheit aus Sachsen" zum Schkeuditzer Stadtfest










2018







Benefizlesung des Syndikats bei Jokers Leipzig


3. Radeberger Kriminacht im Schloss Klippenstein


Creativmesse in Salzburg


Stadtbibliothek Geithain mit W. Schüler, M. Ulbrich



Buchhandlung Hertel in Zwickau mit E. Scheffler, W. Schüler, C. Puhlfürst


Buchmesse Leipzig



Leipzig liest auf dem Südfriedhof



Weihnachtslesung in der Orangerie Gaschwitz mit E. Scheffler







 

2017



Buchhandlung Stötteritz


Weihnachtslesung im Oberholzhaus Großpösna



Elisabeth-Krankenhaus Leipzig mit E. Scheffler


Heimatblick Großzschocher-Windorf


12. Wildenfelser Kriminacht



Gerichte unserer Kindheit im

Seniorenhaus Selbsthilfe Leipzig



Messe Creativ in Österreich



Zwickauer Museumsnacht in den Priesterhäusern


Lesung historischer Krimi in der Stadtbibliothek Markkleeberg



Kriminacht in der Villa Theresa in Coswig mit R. A. Fischtner, W. Schüler, C. Puhlfürst


Mord-Ost in der Trauerhalle Leipzig


Kriminacht im Hotel Katharinenhof Werdau


Leipziger Buchmesse


Leipzig liest im Book-Hotel



Leipzig liest auf dem Südfriedhof




Krimilesung in der Anwaltskanzlei Gross in der Messehofpassage Leipzig






 


2016




Weihnachtslesung in der Stadtbibliothek Schkeuditz mit Ethel Scheffler



Signierstunden in den Leipziger Lindenbuchhandlungen


Krimitag des Syndikats mit C. Lotter, J. Anlauf, C. Rikl



Lesung bei Hugendubel Leipzig - Höfe am Brühl



11. Kriminacht im Schloss Wildenfels


Premiernlesung der Weihnachtsgeschichten in Großzschocher




Als Vertreter von FürWort e. V. beim

Grünauer Kultursommer im Caritas Familienzentrum Leipzig-Grünau mit E. Scheffler



Lange Kriminacht in der Stadtbibliothek Freiberg



Mord-Ost in Leipzig mit W. Schüler, S. Eggert, E. Scheffler, U. Schimunek



"Umgeblättert" -  das Magdeburger Bücherfest


Mord-Ost in der Stadtbibliothek Pirna


Leipziger Buchmesse, Halle 5


Leipzig liest mit Joachim Anlauf, Tim Herden



Die große Ostdeutsche Kriminacht im Theater Fact Leipzig


Krimilesung in der Bibliothek Freiberg


Bibliothek Schkeuditz








----------------------------------------------------------------------------------------------

Wussten Sie schon?

Bücherschreiben ist das einzige Verbrechen, bei dem sich der Täter bemüht, Spuren zu hinterlassen. (Gabriel Laub)

Eine Schreibmaschine ist ein Gedankenklavier. (Kurt Tuchlsky)

Ein Dichter ist ein Wesen, das imstande ist, eine Pfeife zu verschlucken und dafür eine Dampflokomotive auszuspucken. (Jean Cocteau)

Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt. (arabische Weisheit)

Leser sind die eigentlichen Erzeuger eines Buches, denn ihr Hunger hat es hervorgebracht. (Heinrich Lhotzky)

Detektiv ist ein Beruf mit der Fähigkeit, Leute zu beschatten, die im Dunkeln leben. (Ron Kritzfeld)

Ein Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. (Bertold Brecht)

Ein Mörder ist jemand. der so lange für unschuldig gehalten wird, bis man ihn für unzurechnungsfähig erklärt. (anonym)

Ein Dichter ist der geborene Verbrecher, nur ohne die nötige Courage. (Arthur Schnitzler)

Ein Bandit ist eine Person, die A mit Gewalt abnimmt, was A mittels Arglist B abgenommen hat. (Ambrose Bierce)

Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde; Briefe sind nur dünnere Bücher für die Welt. (Jean Paul)

Schriftstellerei ist der Mut, das niederzuschreiben, was andere nur zu denken wagen. (Wilhelm Lichtenberg)

Dichtkunst ist die Verwandlung von Blut in Tinte. (Thomas Stearns Eliot)

Verbrechen entspringt oft nur einem Mangel an Phantasie. ( Ernst Jünger)

Ein Ganove ist ein mit allen Wassern Gewaschener, der dennoch keine reine Weste hat. (Ron Kritzfeld)

Ein Schriftsteller ist jemand, dessen Intelligenz nicht groß genug ist, um mit dem Schreiben aufhören zu können. (Günter Grass)

Kritiker sind Leute, die sagen, ob mir ein Kriminalroman gefällt. (Redensart)

Schreiben ist die einzige Tätigkeit, mit der man - ohne lächerlich zu wirken - kein Geld verdienen kann. (Jules Renrard)

Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. (Joseph Addison)

Ein Kriminalschriftsteller ist eine Spinne, die schon die Fliege hat, bevor sie das Netz um sie herum webt. (Arthur Conan Doyle)

Dichtkunst ist ein Spiel der Sinnlichkeit, durch den Verstand geordnet. (Immanuel Kant)

Ein Schreibverbot ist für einen Schriftsteller ein Todesurteil, das jeden Tag neu vollstreckt wird. (Herbert Eisenreich)

Verlage sind die Geburtskliniken des Geistes. (John Irving)

Und wie schon Thornton Wilder sagte:

"Literatur ist Kannibalismus mit der Schreibmaschine. Ich habe unstillbaren Appetit auf Menschen."